Über mich

Wie es begann...
Im Jahr 2009 richtete ich erstmalig ein Haus für den Verkauf her und realisierte damit einen unerwartet hohen Verkaufserlös - mehrere Interessenten hatten sich in das Haus verliebt und überboten den Angebotspreis. Diese gute Erfahrung, verbunden mit meiner Berufserfahrung im Marketing und dem Interesse an Architektur und kreativer Raum- und Gartengestaltung, sowie meine Leidenschaft für die Fotografie führten mich schließlich zum Bereich des Immobilienmarketings speziell zum Thema Home Staging.

So arbeite ich...
Als Home Stagerin statte ich alle Räume mit einer ansprechenden Atmosphäre aus und erzeuge so bei Besichtigungen ein „Hier-will-ich-Wohnen“-Gefühl.  Raumpotenziale werden mit viel Liebe zum Detail sichtbar und erlebbar gemacht und die Entscheidungsfindung der potenziellen Käufer so positiv unterstützt.

In diesem Verkaufsprozess begleite ich die beteiligten Personen und begegne ihnen und den Wohnräumen mit Achtsamkeit und Sorgfalt.

Das bringe ich mit...
Nach dem Abitur und der Ausbildung zur Industriekauffrau absolvierte ich eine duale Ausbildung an einer Marketing-Akademie in Kassel. 13 Jahre arbeitete ich in der Verkaufsleitung bei einem architektur- und designorientierten Markenunternehmen im Bereich der Objekt-Ausstattung. Anschließend sammelte ich Erfahrungen als Projektleiterin im Bereich Senioren-Servicewohnen sowie bei einer Tageszeitung und einem Oldenburger Lifestyle-Magazin.

Im Jahr 2012 folgte ich meiner Berufsvision und gründete das Unternehmen

Raumwerk - Home Staging & Redesign

Dafür habe ich mich in Theorie und Praxis in den Bereichen Home Staging, Raumgestaltung, Immobilienmarketing und Fotografie weiter qualifiziert.

Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign arbeite ich auf Grundlage der Qualitäts-Richtlinien der DGHR. Innerhalb dieses Berufsverbandes nutze ich auch die Möglichkeiten zur ständigen Weiterbildung und tausche mich regelmäßig mit Kollegen aus ganz Deutschland aus. Im August 2013 habe ich mich zum DGHR Advanced Professional qualifiziert, dazu wurden meine Projekte überprüft und von der Gesellschaft bestätigt. Oder wie es die DGHR selbst ausdrückt:

"Ein DGHR Advanced Professional hat mit von der DGHR geprüfter Projektarbeit höchste Qualität in der Umsetzung nachgewiesen."

So lebe ich privat...
Als „Wahl“-Westerstederin lebe ich mit Mann Thorsten, Sohn Luca und Kater Findus in der Region Nordwest - in einem typisch norddeutschen Haus mit roten Klinkern und grün-weißen Fenstern - in der kleinen Kreisstadt Westerstede im  lebenswerten Ammerland mit viel Grün drum herum.

Zeichnung: Isa Fischer, Bremen